Europa: +33 2 33 61 16 | Amerika: +1 438 800 6104
Sonden

MEMS-Drucksensor

6 Produkte

MEMS-Drucksensoren (Micro-Electro-Mechanical Systems) sind fortschrittliche Geräte zur Messung des Drucks in verschiedenen Umgebungen. Diese Sensoren integrieren miniaturisierte mechanische und elektronische Komponenten auf einem Siliziumchip und bieten eine kompakte, präzise und zuverlässige Lösung für viele industrielle und kommerzielle Anwendungen.

Lieferung in 3 bis 5 Wochen
Differenzdrucksensor

Differenzdrucksensor

  • IPX9K
  • -40 bis +130 ° C.
  • -120 kPa (G) ~ 5 kPa (G)
  • Vakuumverstärker

Wie MEMS-Drucksensoren funktionieren

Funktionsprinzip

MEMS-Drucksensoren arbeiten nach dem Prinzip, mechanische Schwankungen zu erkennen und in elektrische Signale umzuwandeln. Ein typischer Sensor besteht aus einer flexiblen Membran und integrierten piezoresistiven Dehnungsmessstreifen. Bei Druckeinwirkung verformt sich die Membran, wodurch sich der Widerstand der Dehnungsmessstreifen ändert. Diese Änderung wird in ein elektrisches Signal umgewandelt, das proportional zum ausgeübten Druck ist.

Vorteile der MEMS-Technologie

Die MEMS-Technologie bietet mehrere entscheidende Vorteile:

  • Miniaturisierung : MEMS-Sensoren sind sehr kompakt und ermöglichen die Integration in Systeme mit begrenztem Platzangebot.
  • Niedriger Energieverbrauch : Diese Sensoren verbrauchen wenig Strom, was ideal für tragbare Anwendungen und batteriebetriebene Geräte ist.
  • Massenproduktion : Die Massenfertigung von MEMS-Geräten senkt die Produktionskosten und macht diese Sensoren erschwinglicher.
  • Genauigkeit und Empfindlichkeit : MEMS-Sensoren bieten eine hohe Präzision und Empfindlichkeit, die für kritische Anwendungen unerlässlich sind.

Anwendungen von MEMS-Drucksensoren

MEMS-Drucksensoren werden aufgrund ihrer vorteilhaften Eigenschaften in vielfältigen Bereichen eingesetzt. Hier einige Anwendungsbeispiele:

  • Unterhaltungselektronik : Wird in Smartphones und Smartwatches für Funktionen wie Höhenerkennung und Luftdruckmessung verwendet.
  • Automobile : Messen Sie den Druck in Reifen, Bremssystemen und Motoren und tragen Sie so zur Fahrzeugleistung und -sicherheit bei.
  • Medizinisch : Wird in Blutdrucküberwachungsgeräten und Beatmungsgeräten für genaue und zuverlässige Messungen verwendet.
  • Luft- und Raumfahrt : Messen Sie den Druck in Flugsteuerungssystemen und Triebwerken, um die Sicherheit und Effizienz von Flugzeugen zu gewährleisten.

Vorteile von MEMS-Drucksensoren

MEMS-Drucksensoren haben mehrere Vorteile, die sie von anderen Arten von Drucksensoren unterscheiden:

  • Kompakt und leicht : Ihre geringe Größe ermöglicht eine einfache Integration in tragbare Geräte und Systeme, bei denen der Platz begrenzt ist.
  • Niedriger Energieverbrauch : Ideal für Anwendungen, die einen geringen Stromverbrauch erfordern, z. B. tragbare Geräte.
  • Hohe Präzision und Empfindlichkeit : Bieten sehr präzise Messungen und große Empfindlichkeit gegenüber Druckschwankungen.
  • Wirtschaftliche Massenproduktion : Die MEMS-Technologie ermöglicht eine Massenproduktion, einschließlich der Herstellungskosten.
  • Zuverlässigkeit und Haltbarkeit : Sie sind robust und langlebig und bieten eine lange Lebensdauer und stabile Leistung.

Auswahl und Installation von MEMS-Drucksensoren

Auswahlkriterium

Bei der Auswahl eines MEMS-Drucksensors sollten mehrere Faktoren berücksichtigt werden:

  • Druckbereich : Stellen Sie sicher, dass der ausgewählte Sensor die für Ihre Anwendung spezifischen Drücke messen kann.
  • Medienkompatibilität : Stellen Sie sicher, dass der Sensor mit den Flüssigkeiten oder Gasen kompatibel ist, die Sie messen möchten.
  • Umweltbedingungen : Berücksichtigen Sie die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und das mögliche Vorhandensein korrosiver Substanzen in der Einsatzumgebung.
  • Genauigkeit und Empfindlichkeit : Wählen Sie einen Sensor, dessen Genauigkeits- und Empfindlichkeitsspezifikationen Ihren Anforderungen entsprechen.

Installation

Um eine optimale Leistung zu gewährleisten, ist die korrekte Installation der Sensoren von entscheidender Bedeutung. Hier ein paar Tipps:

  • Positionierung : Installieren Sie den Sensor an einem Ort, an dem er den Druck ohne Hindernisse oder Störungen messen kann.
  • Festlegung : Verwenden Sie geeignete Halterungen, um den Sensor sicher zu befestigen und Vibrationen oder Bewegungen zu verhindern, die die Messungen beeinträchtigen könnten.
  • Elektrische Anschlüsse : Schließen Sie die Sensorklemmen gemäß den Anweisungen des Herstellers an die Mess- oder Steuersysteme an und achten Sie dabei auf die richtige Polarität und die richtigen elektrischen Spezifikationen.
  • Kalibrierung : Führen Sie nach der Installation und in regelmäßigen Abständen eine Erstkalibrierung durch, um die Messgenauigkeit aufrechtzuerhalten.
  • Funktionstest : Überprüfen Sie die korrekte Funktion des Sensors, indem Sie die erhaltenen Messungen mit bekannten Referenzwerten vergleichen.

Zusammenfassung

MEMS-Drucksensoren sind für viele Branchen unverzichtbare Werkzeuge. Ihre Genauigkeit, Zuverlässigkeit und die Möglichkeit, in kompakte Systeme zu passen, machen sie zur bevorzugten Wahl für Druckmessanwendungen. Indem Sie verstehen, wie sie funktionieren, und den richtigen Sensor für Ihre spezifischen Anforderungen auswählen, können Sie genaue und zuverlässige Messungen gewährleisten und so zur Effizienz und Sicherheit Ihres Betriebs beitragen.

Für weitere Informationen zu MEMS-Drucksensoren wenden Sie sich bitte an spezialisierte Hersteller und erkunden Sie die verfügbaren Optionen zur Erfüllung Ihrer technischen Anforderungen.

Was ist dieser Sensor?

Ein MEMS-Drucksensor ist ein Gerät, das den Druck mithilfe mikroelektromechanischer Systeme misst, die auf einem Siliziumchip integriert sind. Es ist kompakt, präzise und verbraucht wenig Strom, was es für viele Anwendungen ideal macht.

Wie genau ist der Sensor?

Die Genauigkeit von MEMS-Drucksensoren ist typischerweise sehr hoch und liegt oft im Bereich von ±0,1 % bis ±0,5 % des Skalenendwerts, was sie für Anwendungen besonders macht, bei denen eine hohe Genauigkeit unerlässlich ist.

Welche Vorteile bietet der Sensor?

Zu den Vorteilen von MEMS-Drucksensoren gehören:

  • Kompakt und leicht
  • Faible Vollendung der Energie
  • Hohe Präzision und Empfindlichkeit
  • Wirtschaftliche Massenproduktion
  • Zuverlässigkeit und Langlebigkeit

Wie funktioniert der Sensor?

MEMS-Drucksensoren messen die Widerstandsänderung, die durch die Verformung einer flexiblen Membran unter Druckeinwirkung entsteht. Diese Widerstandsänderung wird in ein elektrisches Signal umgewandelt, das proportional zum ausgeübten Druck ist.

Wie schließe ich einen Sensor an?

So schließen Sie einen MEMS-Drucksensor an:

  1. Position Befestigen Sie den Sensor an einem geeigneten Ort.
  2. Fixz Befestigen Sie den Sensor sicher, um Vibrationen oder Bewegungen zu vermeiden.
  3. Schließen Sie die elektrischen Anschlüsse an Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers und stellen Sie sicher, dass die Polarität und die elektrischen Spezifikationen korrekt sind.
  4. Kalibrieren Überprüfen Sie den Sensor zunächst und regelmäßig, um die Genauigkeit aufrechtzuerhalten.
  5. Test einwandfreie Funktion durch Vergleich der Messungen mit bekannten Referenzwerten.