ACHSLAGERTEMPERATURMESSUNG

Art des empfindlichen Elements: alle Arten

Temperaturunterschied: -40 ° C bis 120 ° C (Messbereich kann erweitert werden - siehe Änderungen)

Schutzzeichen:  IP 68 (1 bar) gemäß EN 60529

Gehäusedurchmesser:  15,9 ± 0,05 mm

Gehäuselänge:  L 10 bis 100 mm

Gehäusematerial:  DIN 1.4301 Edelstahl

Eingangskabel: 

- RADOX 2 x 0,5 mm2 abgeschirmt

- RADOX 4 x 0,5 mm2 abgeschirmt

Drahtwiderstand: 0,07 Ω für 1 m Kabel für 2-Draht-Verbindung

Schutzrohr: PA12, NW12 / RLTPF12B, kann unterschiedlich sein

Isolationswiderstand: > 200 MΩ bei 500 VDC, Temperatur 25 ° C ± 3 ° C und Luftfeuchtigkeit <80%

Durchschnittliches Leben ≈ MTTF * 1,95 x 106h

* Unter den in der genehmigten Prüfmethode angegebenen Umwelt- und Betriebsbedingungen.

 

PRÜFUNGEN:

Stoß- und Vibrationstests: Kategorie 3, Klasse B nach EN 61373

Isolationsprüfung: 4 kVDC für eine Dauer von 1 Minute gemäß EN 50155

Feuer Beständigkeit : gemäß EN 45545

Internationales Versenden

Standard- oder Expressversand

sichere Zahlungen

Alle Zahlungen sind sicher und genehmigt.

Bestpreisgarantie

Kontaktieren Sie uns, um Ihre Zahlungsmethode festzulegen.

+ 33-(233) 611-670

Englisch - Französisch - Deutsch - Spanisch

Produktdetails zu "ACHSLAGERTEMPERATURMESSUNG"

Beschreibung und Anwendung:

Der Widerstandstemperatursensor KTR 156 / R dient zur Messung der Temperatur fester Substanzen. Im Anwendungssegment der Schienenfahrzeuge ist geplant, die Temperatur der Lager der Achsen der Waggons zu messen. Die Konfiguration des Sensors hängt davon ab, ob der erforderliche Widerstand der gesamten Struktur erreicht wird, insbesondere gegen Vibrationen und Stöße.

Der Temperaturbereich liegt zwischen -40 ° C und 120 ° C und diese Grenzwerte sollten auch für kurze Zeit nicht überschritten werden. Die Sensoren können für alle Steuerungssysteme verwendet werden, die mit den in der Tabelle der technischen Parameter aufgeführten Arten von Erfassungselementen kompatibel sind. Der Sensor entspricht der Schutzart IP 68 (1 bar) gemäß EN 60529 in der jeweils gültigen Fassung.

Der Sensor ist für den Betrieb in einer chemisch nicht aggressiven Umgebung ausgelegt.

PRÜFUNGEN, ERKLÄRUNG, KALIBRIERUNGEN:

Typprüfungen werden von einer benannten Stelle gemäß der geänderten Norm EN 50155 durchgeführt. Eisenbahnanwendungen - Elektronische Ausrüstung für Fahrzeuge, Art. 12.2.9, 12.2.11

- Isolationsprüfung nach EN 50155 in der jeweils gültigen Fassung

- Stoß- und Vibrationsprüfungen gemäß EN 61373 in der jeweils gültigen Fassung

Das Produkt erfüllt die Parameter gemäß EN 45545-2 in der jeweils gültigen Fassung, Brandschutz von Schienenfahrzeugen - Teil 2: Anforderungen an das Brandverhalten von Werkstoffen und Bauteilen.

- variable Stangenausführung - Länge L.

- Klassenführende Präzision (außer Ni 10000/5000, Ni 10000/6180, T1 = Ni 2226, NTC 20 kΩ)

- Möglichkeit der Beschichtung von nicht standardmäßigen Temperatursensoren (DALLAS, TSiC, KTY, SMT, TC usw.)

Wenn das abgeschirmte Silikonkabel gewechselt wird (nicht gemäß Norm EN 45545-2):

- Temperaturbereich -50 ° C bis 150 ° C.

Allgemeines

  • Referenz GKTR 156 / RR
  • Name ACHSLAGERTEMPERATURMESSUNG

8 weitere Produkte der gleichen Kategorie: