SONDE ZUR MESSUNG DER TEMPERATUR DER SCHIENE ZUR AUTOMATISCHEN HEIZUNG VON SPURWECHSELN

Referenz: GKTG149R

SONDE ZUR MESSUNG DER TEMPERATUR DER SCHIENE ZUR AUTOMATISCHEN HEIZUNG VON SPURWECHSELN

Sensortyp KTR 149

Typ des empfindlichen Elements jeder Typ

Temperaturunterschied

-40 ° C bis 100 ° C

Schutzindex IP 68 (1 bar) nach EN 60529

Gehäusedurchmesser 40 x 25 mm, Durchmesser 32 mm

Gehäusematerial Edelstahl DIN 1.4301

Ungeschirmtes Polyurethan-Ausgangskabel H05BQ 2 x 0,75 mm2

Drahtwiderstand

0,047 Ω für 1 m Kabel für 2-Draht-Verbindung

Schutzrohrtyp

PMAFLEX PCST-10

Zubehör

Metallstütze D001 oder D006 je nach Schienentyp

Isolationswiderstand

> 200 MΩ bei 500 VDC, Temperatur 25 ° C ± 3 ° C und Luftfeuchtigkeit <80%

Durchschnittliche Lebensdauer ≈ MTTF * 1,95 x 106 h

Internationales Versenden

Standard- oder Expressversand

sichere Zahlungen

Alle Zahlungen sind sicher und genehmigt.

Bestpreisgarantie

Kontaktieren Sie uns, um Ihre Zahlungsmethode festzulegen.

+ 33-(233) 611-670

Englisch - Französisch - Deutsch - Spanisch

Produktdetails zu "SONDE ZUR SCHIENENTEMPERATURMESSUNG ZUR AUTOMATISCHEN BEHEIZUNG VON GLEISWECHSELN"

Die Temperatursensoren KTG 149 dienen zur Messung der Oberflächentemperatur fester Stoffe. Im Anwendungsbereich von Schienenfahrzeugen dient es zur Messung der Schienentemperatur und ist Teil des automatischen Heizsystems von Eisenbahnschaltern. Der Sensor hat eine doppelte Isolierung, die in seinem eigenen Sensor einen hohen elektrischen Durchschlag liefert.

Der Temperaturbereich liegt zwischen -40 ° C und 100 ° C und diese Grenzwerte sollten auch für kurze Zeit nicht überschritten werden. Der Sensor entspricht der Schutzart IP 68 (1 bar) gemäß EN 60529 in der jeweils gültigen Fassung. Der Temperatursensor TR 149 wird von unten mit einer speziellen elastischen Stütze D001 oder D006 (je nach Schiene) an der Schiene befestigt, die separat geliefert wird. Das Design des Sensors garantiert die Einhaltung der Bedingungen der Sicherheitsausrüstung gemäß den Anforderungen der Norm EN 50125-3 und der Normen EN 60068-2-1 und EN 60068-2-2. Aus diesem Grund können sie zur Messung der Oberflächentemperatur von Schienen verwendet werden. Der Sensor kann für alle Steuerungssysteme verwendet werden, die mit den in der Tabelle der technischen Parameter aufgeführten Arten von Erkennungselementen kompatibel sind.

Der Sensor ist für den Betrieb in einer chemisch nicht aggressiven Umgebung ausgelegt.

PRÜFUNGEN, ERKLÄRUNG, KALIBRIERUNGEN

- Stoß- und Vibrationsprüfung gemäß Norm EN 50125-3 in der jeweils gültigen Fassung

- Kalttest (AC) gemäß Norm EN 60068-2-1 in der jeweils gültigen Fassung

- Trockenwärmetest - gemäß EN 60068-2-2 in der jeweils gültigen Fassung

- Isolationsprüfung gemäß Norm EN 50124-1 in der jeweils gültigen Fassung

- Eine Präzisionsklasse A (mit Ausnahme von Ni 10000/5000, Ni 10000/6180, T1 = Ni 2226, NTC 20 kΩ)

- Möglichkeit der Beschichtung von nicht standardmäßigen Temperatursensoren (DALLAS, TSiC, KTY, SMT, TC usw.)

- Möglichkeit, zwei Sensoren einzuschließen

 

Allgemeines

  • Referenz GKTG149R
  • Name SONDE ZUR MESSUNG DER TEMPERATUR DER SCHIENE ZUR AUTOMATISCHEN HEIZUNG VON SPURWECHSELN

8 weitere Produkte der gleichen Kategorie: