Bajonettsonde, 8mm, -50 bis 400 ° C

Referenz: G05.02

Bajonettsonde, 8mm, -50 bis 400 ° C
  • Widerstandssensoren.
  • Messung von festen, flüssigen oder gasförmigen Stoffen.
  • Kombination aus Bajonettmutter, Feder und Bajonettverschluss.
  • Bereich von -50 bis +350 °C.

Internationales Versenden

Standard- oder Expressversand

sichere Zahlungen

Alle Zahlungen sind sicher und genehmigt.

Bestpreisgarantie

Kontaktieren Sie uns, um Ihre Zahlungsmethode festzulegen.

+ 33-(233) 611-670

Englisch - Französisch - Deutsch - Spanisch

Produktdetails zu "Bajonettfühler, 8mm, -50 bis 400°C"

Beschreibung und Anwendung

Diese Widerstandssensoren sind in erster Linie für die Temperaturmessung von Feststoffen konzipiert, können aber auch zur Temperaturmessung von Flüssigkeiten oder gasförmigen Stoffen eingesetzt werden. Verwenden Sie zur Montage des Sensors an der Messstelle eine Bajonettmutter, die auf eine Feder geschraubt wird. Die Kombination aus Bajonettmutter, Feder und Stecker Ein passendes Bajonett kann für einen höheren Anpressdruck vom Sensor zur Messstelle sorgen oder eine Abstandsänderung zwischen Mutter und Messstelle während der Messung ausgleichen.

Der maximale Temperaturbereich der Sensoren liegt zwischen - 50 und 350°C (400°C kurzzeitig). Die Bandbreite individueller Gestaltungsvarianten beschränkt sich auf die Art des Temperaturfühlers und des Stromkabels. Die Sensoren erfüllen die Schutzart von IP 50 bis IP 67 nach EN 60529, je nach Art des Eingangskabels. Die Sensoren sind für den Betrieb in einer nicht aggressiven Umgebung ausgelegt. Die Verwendungsmethode sollte basierend auf der Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit des Gehäuses und des Eingangskabels ausgewählt werden.


8 mm Bajonettsonde -50 bis 400 ° C.

Sensortyp G05.02
Ende des Falles geradeaus Halbkugel R8 Gipfel 120 °
Empfindliches Element alle Arten 
(Pt 100, Pt 1000, Ni 1000, Ni 10000, Ni 2226 = T1, NTC, PTC, KTY, 
TSiC, DALLAS, Thermoelement K, Thermoelement J, Thermoelement T usw.)
Gehäuse DIN 1.4301 Edelstahl
Durchmesser des Gehäuses 8 mm
Gehäuselänge 10 bis 85 mm (zusätzlich 15 mm zur Befestigung des Kabels)
Variationen des Eingangskabels / 
Temperaturbereich 
(kann durch die Art des empfindlichen Elements begrenzt sein 
- in der Dokumentation festzulegen)
Geschirmtes PVC -30 bis 80 ° C. 
Ungeschirmtes PVC -40 bis 105 ° C. 
Silikon -50 bis 200 ° C. 
gepanzertes Teflon -50 bis 250 ° C. 
mit Glasfaser 0 bis 400 ° C. 
(mit metallischem Geflecht)
Schutzindex PVC- und Silikonkabel IP 67 Kabel in 
IP 64 Teflon gemäß Norm EN 60529 
Glasfaserkabel IP 50
Material / Größe der Bajonettmutter Messing vernickelt / L = 18 mm, Innendurchmesser 15 mm
Federmaterial / Abmessung DIN 1.4301 Edelstahl 
/ L = 200 mm, Außen-Ø 8 mm, Draht-Ø 0,9 mm
Isolationswiderstand 200 MΩ bei 500 V DC
Maximal zulässige statische Traktion am Eingangskabel 1 kg

Allgemeines

  • Referenz G05.02
  • Name Bajonettsonde, 8mm, -50 bis 400 ° C

Eigenschaften

  • Produkttyp DS18B20
    KTY
    NTC
    Ni1000
    Ni10000
    PTC
    Pt100
    Pt500
    Pt1000
    Thermoelement
  • Maximale Betriebstemperatur 400 ° C
  • Durchmesser 8 mm
  • Modell Recht
  • Kabellänge Maßgeschneidert

Angehängte Dokumente

Bajonettfühler, 8 mm, -50 bis 400 °C - Datenblatt G05.02
Herunterladen (645.58 KB)

4 weitere Produkte der gleichen Kategorie: