Gepaarte Sonden für Energiezähler

Das Bemühen, Energien aller Art einzusparen, war einer der Schwerpunkte der letzten Jahre. 
Die Hauptenergieverbraucher sind die Zentralheizungssysteme sowie die Verteilung und Erzeugung von Warmwasser.

Damit Haushalte mit dem Stromzähler Energie sparen können, bietet Ihnen GUILCOR ein spezielles Sortiment zur Messung des Wärme- und Kälteverbrauchs. 

Unsere gepaarten Temperatursensoren, die speziell für die Energiemessung entwickelt wurden. Sie übertragen die erfassten Temperaturwerte der Wärmeträgerflüssigkeit an die Energiezähler. 
Die Genauigkeit der Messwerte ist wichtig für die anteilige Abrechnung der Energieverbrauchskosten. Daher gehören gepaarte Messsonden zu den sogenannten stationären Messgeräten. Die Werte der Temperaturfühler sind streng identisch, um Zählfehler auszuschließen.

Weiterlesen
Filter
von 4 Produkten

Die Identifizierung des Temperatursensors ist durch rote und blaue Typenschilder gewährleistet.

In Kombination mit den blauen und roten Isolierschläuchen und an den Kabelenden angebracht, erleichtern diese Schilder die Identifizierung der Sensoren für den Vor- und Rücklauf der Verteilleitung.

Edelstahl-Schutzrohre sind als Zubehör zu den Messgeräten lieferbar. Hersteller von Energiezählern, Heizungsanlagen, Messlabors sowie Installations- und Wartungsunternehmen sind wichtige Kunden von GUILCOR. 

Gepaarte Temperatursensoren für Handschuhfinger




Die gekoppelten Zähler der Serien TP15, TP11E und TP16 eignen sich besonders für Wärmestrommesssysteme, die Anwendungen mit Schutzrohren erfordern. Ihre Vorteile sind eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle, relativ kleine Abmessungen, die Möglichkeit kundenspezifischer Kabellängen, jedoch immer unter Einhaltung der technischen Standards des jeweiligen Modells.

Messbereich: 0 bis 180 °C; 0 bis 150 ° C.

Typ der Temperatursonde Schutzrohrdurchmesser Länge des Schutzrohrs JTP thermometrische Dichtungen
Schutzrohrlänge Verbindungstyp
TP11E 5,5 ± 0,5 mm 35 ± 5 mm 36, 86, 136, 176 mm G1 / 2“; M20x1,5
TP15 / TP15A / TP15B 6,0 mm TP15: 65, 105, 140, 230 mm 
TP15A: 120/91, 175/146 
TP15B: 120/83, 140/90
TP15: 65,105,140,230 mm 
TP15A: 91,146 mm 
TP15B: 83,90 mm
G1 / 2“; M20x1,5
TP16 / TP16A TP16: 6 ± 1 mm 
TP16A: 3,6 ± 0,005 mm
TP16: 105,140,230 mm 
TP16A: 97,133 mm
TP16: 105,140,230 mm 
TP16A: 88,124 mm
G1 / 2“; M20x1,5

 
Gepaarte direkte Eintauchtemperatursensoren





Der große Vorteil dieser gepaarten Messfühler ist die Reaktionsschnelligkeit auf Temperaturänderungen. 
Dadurch ist es beispielsweise möglich, sehr schnelle dynamische Änderungen beim Einsatz von heißem Brauchwasser zu erfassen. Ihre Konstruktion und ihr Design ermöglichen den direkten Einbau von Sensoren in die Rohrleitung ohne Verwendung von Schutzrohren. Und das für eine bessere Energieeffizienz der Heizungsanlage. 
Hier sind die Hauptmerkmale dieser Temperaturmessgeräte: 

Temperaturbereich: 0-180°C; 0 bis 150 °C.

Typ der Temperatursonde Umschlagdurchmesser Umschlaglänge
TP13 / TP13A / TP13B TP13: 3,6 mm 
TP13A: 5,0 mm 
TP13B: 5,0 mm
27,5 mm