Rufen Sie uns an: +33 2 33 61 16 70

Thermoelement mit eigensicherem ATEX-Flansch verdrahtet

Referenz GXI-TTE570R

  • Messbereich: -40 .. + 400 ° C (abhängig von der Kabelisolierung)
  • Feinchemie
  • Lichtenergieindustrie
  • Allgemeine Industriedienstleistungen
  • Installation in explosionsgefährdeten Bereichen:
    Gase, Dämpfe, Nebel (G): Zone 0, 1, 2
    Staub (D): Zone 20, 21, 22
    Minen: M1 

Produktmerkmale Thermoelement mit eigensicherem ATEX-Flansch verdrahtet

Charakteristik

  • Einzel- oder Doppel-TC:
    Typ J (Fe-CuNi),
    Typ K (NiCr-NiAl),
    Typ N (NiCrSi-NiSi),
    Typ T (Cu-CuNi),
    Typ E (NiCr-CuNi)
  • Edelstahl AISI321 / 1.4541 oder AISI316L / 1.4404, AISI316Ti / 1.4571 auf Anfrage
  • Montageflansch mit zwei Ø3,7 mm Löchern


Temperaturunterschied

Der Temperaturbereich des Sensors hängt von der Isolierung des Verbindungskabels ab.

Image

Isolierung

Messbereich

PVC / Mantel: PVC -10 .. + 105 ° C.
Silikon / Hülle: Silikon -40 .. + 180 ° C.
Teflon® FEP / Hülle: Silikon -40 .. + 180 ° C.
Teflon® FEP / Hülle: Silikon / Geflecht: Kupfer -40 .. + 180 ° C.
Teflon® PFA / Hülle: Teflon® PFA -40 .. + 260 ° C.
Teflon® FEP / Hülle: Teflon® FEP / Geflecht: Kupfer -40 .. + 205 ° C.
Fiberglas / Mantel: Fiberglas / Geflecht: Edelstahl -40 .. + 400 ° C.


Bauhandwerk

Der Sensor besteht aus einem Thermoelementkabel, einem Schutzrohr mit Montageflansch und einem Anschlusskabel.

Einbaulänge, Bauform, Thermoelementtyp, Genauigkeit und Kabelisolation sind individuell für die jeweilige Anwendung wählbar.

Andere Versionen

Dieses Datenblatt enthält nur einen kleinen Teil unseres Programms zur Versorgung mit kabelgebundenen Thermoelementen. Auf Kundenwunsch können auch andere Versionen geliefert werden.

Diese Produkte können interessiert dich