Bajonettsonde, 6 oder 8mm, -50 bis 350 °C

Referenz: G05.05

Bajonettsonde, 6 oder 8mm, -50 bis 350 °C
  • Widerstandstemperatursensor.
  • Sondieren Sie bei rechter Winkel.
  • Messung von festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen.
  • Temperaturbereich von -50 bis +350 °C.

Internationales Versenden

Standard- oder Expressversand

sichere Zahlungen

Alle Zahlungen sind sicher und genehmigt.

Bestpreisgarantie

Kontaktieren Sie uns, um Ihre Zahlungsmethode festzulegen.

+ 33-(233) 611-670

Englisch - Französisch - Deutsch - Spanisch

Produktdetails zu "Bajonettfühler, 6 oder 8mm, -50 bis 350°C"

Diese Widerstandstemperatursensoren rechtwinklig mit Bajonett G05.05 dienen zur Temperaturmessung von festen Stoffen, können aber auch zur Temperaturmessung von flüssigen und gasförmigen Stoffen verwendet werden. Bedingt durch die Bauweise des Temperatursensors tritt das Kabel rechtwinklig zu einem Teil der Sensormessung aus.

Um den Temperatursensor an einem zu messenden Punkt zu befestigen, wird der auf eine Feder geschraubte Bajonettkopf verwendet. La Kombination aus Bajonettmutter, Feder und Bajonettadapter entsprechend kann der Temperatursensor rechtwinklig zum Bajonett im Messpunkt höheren Druck bereitstellen.

 Der maximale Betriebstemperaturbereich des rechtwinkligen Temperatursensors liegt zwischen -50 und 350°C (kurzzeitig 400°C)Die Reichweite jeder Variante wird mit einem Typ Temperaturfühler und dem Stromkabel reduziert. Temperatursensoren erfüllen Schutzstandards IP50 bis IP67 nach EN 60529, abhängig von der Eingangskabelvariante.

Rechtwinklige Bajonettsonde, 6 bis 8 mm

Sensortyp G05.05
Empfindliches Element alle Arten 
(Pt 100, Pt 1000, Ni 1000, Ni 10000, Ni 2226 = T1, NTC, PTC, KTY, 
TSiC, DALLAS, Thermoelement K, Thermoelement J, Thermoelement T usw.)
Gehäuse DIN 1.4301 Edelstahl
Durchmesser des Gehäuses 6 mm oder 8 mm
Durchmesser bei Kontakt 8 mm oder 10 mm
Länge des Koffers L
60 bis 200 mm
Material des rechteckigen Teils Edelstahl
Ende des Falles gerade, Halbkugel R6 oder Scheitelpunkt 120 °
Variationen des Eingangskabels / Temperaturbereich 
(kann durch die Art des empfindlichen Elements begrenzt sein 
- in der Dokumentation festzulegen)
Geschirmtes PVC -30 bis 80 ° C. 
Ungeschirmtes PVC -40 bis 105 ° C. 
Silikon -50 bis 200 ° C. 
gepanzertes Teflon -50 bis 250 ° C. 
mit Glasfaser 0 bis 400 ° C (mit Metallgeflecht)
Schutzindex IP 50 bis IP 67 gemäß EN 60529 - je nach Kabeltyp
Material / Größe des Bajonettkopfes Mm 6 mm: Messing vernickelt / L = 16 mm, innen 12,8 mm 
8 mm: Messing vernickelt / L = 18 mm, innen 15 mm
Federmaterial / Abmessung Ø 6 mm: Edelstahl DIN 1.4301 / L = 200 mm, außen 8 mm, Draht ⌀ 1 mm 
8 mm: Edelstahl DIN 1.4301 / L = 200 mm, äußere 10 mm, Drahtstärke 1 mm
Isolationswiderstand (zwischen Gehäuse und Sensor) > 200 MΩ bei 500 VDC, 25 ± 3 ° C.
Maximal zulässige statische Traktion am Eingangskabel 1 kg

Allgemeines

  • Referenz G05.05
  • Name Bajonettsonde, 6 oder 8mm, -50 bis 350 °C

Eigenschaften

  • Produkttyp DS18B20
    KTY
    NTC
    Ni1000
    Ni10000
    PTC
    Pt100
    Pt500
    Pt1000
    Thermoelement
  • Maximale Betriebstemperatur 350 ° C
  • Durchmesser 6 mm
    8 mm
  • Modell Ellbogen
  • Kabellänge Maßgeschneidert

Angehängte Dokumente

Bajonettfühler, 6 oder 8 mm, -50 bis 350 °C - Datenblatt G05.05
Herunterladen (563.51 KB)

4 weitere Produkte der gleichen Kategorie: