Außentemperaturfühler mit Metallkopf

Außentemperaturfühler mit Metallkopf
Beschreibung und Anwendung
Diese Widerstandstemperatursensoren dienen zur Messung der Kontakttemperatur gasförmiger Substanzen. Der Standardtemperaturbereich, in dem die Sensoren verwendet werden können, liegt zwischen -30 ° C und 100 ° C.. Die Sensoren können für jedes Steuersystem verwendet werden, das mit den Ausgangssignalen der Sensorelemente oder den in der Tabelle der Sensorelementtypen gezeigten Ausgangssignalen kompatibel ist.

Die Temperatursensoren sind für den Betrieb in einer chemisch nicht aggressiven Umgebung ausgelegt.

Internationales Versenden

Standard- oder Expressversand

sichere Zahlungen

Alle Zahlungen sind sicher und genehmigt.

Bestpreisgarantie

Kontaktieren Sie uns, um Ihre Zahlungsmethode festzulegen.

+ 33-(233) 611-670

Englisch - Französisch - Deutsch - Spanisch

Produktdetails zu "Außentemperatursensor mit Metallkopf"

Außentemperatursensor

ACCESSOIRES
  • zentraler Metallträger K110

ERKLÄRUNG, ZERTIFIKATE, KALIBRIERUNG

  • Der Hersteller bietet eine EU-Konformitätserklärung.
  • Kalibrierung - Die messtechnische Endkontrolle - Vergleich mit Normen oder Arbeitsinstrumenten - wird für alle Produkte durchgeführt. Die Kontinuität von Normen und Arbeitsmessinstrumenten ist im Sinne von Artikel 5 des Gesetzes gewährleistet. Nr. 505/1990 zur Messtechnik. Der Hersteller bietet die Möglichkeit, die kalibrierten Sensoren im Labor (gemäß den Anforderungen der EN ISO / IEC 17025) oder in einem akkreditierten Labor zu liefern.
  • Charakteristik
  • Kabelschemata
  • Maßzug
  • Download
Sensortyp NK 510 Hinweis
Sensitiver Elementtyp Punkt 1000/3850
Ausgang 4 bis 20 mA
Standardmessbereiche
-30 bis 60 ° C 
0 bis 35 ° C. 
0 bis 100 ° C. 
0 bis 150 ° C.
Umgebungstemperatur um den Anschlusskopf -30 bis 70 ° C.
Messfehler ± 1 ° C abhängig von der Geschwindigkeit des Luftstroms
Spannungsversorgung 
(ODER)
11 bis 30 V DC empfohlener Wert 24 V DC
Lastwiderstand Rz 150 Ω für 12 VDC Stromversorgung 
700 Ω für 24 VDC Stromversorgung
Ausgangssignal 
- Ausfall von Erkennungselementen
> 24 mA
Ausgangssignal 
- Kurzschluss des Detektionselements
<3.5 mA

ANDERE PARAMETER
Präzisionsklasse
Empfindliche Elemente Ni: Klasse B, t = ± (0,4 + 0,007 t) für t ≥ 0; t = ± (0,4 + 0,028 | t |) für t ≤ 0 in ° C; 
Ptempfindliche Elemente: Klasse B nach EN 60751, t = ± (0.3 + 0.005 | t |) in ° C. 
NTC 20 kΩ: ± 1 ° C für den Bereich von 0 bis 70 ° C.
Anschluss von Sensoren
gemäß Schaltplan
Standard Stablänge 
für Widerstandsleistung: 25 mm 
für 4 bis 20 mA Ausgang: 50 mm
Ansprechzeit
τ0,5 <9 s (in einem Luftstrom bei 1 ms -1 )
Empfohlener Drahtabschnitt
0,35 bis 1,5 mm 2
Isolationswiderstand
> 200 MOhm bei 500 V DC, 25 ° ± 3 ° C; Luftfeuchtigkeit <85%
Schutzart IP 54 nach EN 60529
Stangenmaterial
DIN 1.4301 Edelstahl
Verbindungskopftyp LIMATHER MA
Anschlusskopfmaterial
Aluminiumlegierung
Betriebsbedingungen
Umgebungstemperatur: -30 bis 100 ° C; -30 bis 70 ° C mit einem Konverter
relative Luftfeuchtigkeit: max. 100% (bei Raumtemperatur 25 ° C)
Atmosphärendruck: 70 bis 107 kPa
Gewicht etwa 0,2 kg


Hinweis:
le Der Hersteller behält sich das Recht vor, das Design und die technischen Eigenschaften der Produkte zu ändern. Für echte Informationen wenden Sie sich bitte immer an Ihren Händler.

INSTALLATION UND WARTUNG DES SENSORS

Schrauben Sie vor dem Anschließen des Eingangskabels die Metallabdeckung des Anschlusskopfes ab. Das Eingangskabel wird dann gemäß Anschlussplan an die entsprechenden Klemmen in der losen Tülle angeschlossen. Empfohlener Drahtquerschnitt: 0,35 bis 1,5 mm2, der Außendurchmesser des runden Drahtquerschnitts kann 4 bis 8 mm betragen.

Wenn das Eingangskabel in der Nähe von Hochspannungsleitern oder Versorgungsgeräten verlegt wird, die ein störendes elektromagnetisches Feld erzeugen (z. B. Geräte mit induktiver Last), sollte ein abgeschirmtes Kabel verwendet werden. Um die Schutzart IP 54 zu gewährleisten, muss nach dem Anschluss des Zuleitungskabels die Tülle angezogen und die Abdeckung aufgeschraubt werden.

Die Öffnungen für die Montage der Edelstahlwinkel werden gemäß Maßskizze gebohrt, dort sind die Lochdurchmesser und die Abstände der Lochmitten zu finden.

Nach der Installation und dem Anschluss des Sensors an die entsprechende elektrische Ausrüstung ist der Sensor einsatzbereit. Der Sensor bedarf keiner besonderen Wartung oder Pflege. Die Sensoren können in jeder Betriebslage platziert werden, die Tülle darf jedoch nicht nach oben zeigen.

ÄNDERUNG UND ANPASSUNG

BEI HERGESTELLTEN STANDARDMELDERN KÖNNEN FOLGENDE PARAMETER GEÄNDERT WERDEN:

  • Möglichkeit der Beschichtung von zwei empfindlichen Elementen
  • Möglichkeit, nicht standardmäßige Temperatursensoren (DALLAS, TSic, KTY, SMT usw.) zu kapseln
  • Akkumulationsklasse A (außer Sensoren Ni 10000/5000, Ni 10000/6180, T1 = Ni 2226, NTC-Widerstand 20 kΩ)
  • drei- oder vieradrige Anschlussmöglichkeit

Allgemeines

  • Referenz -
  • Name Außentemperaturfühler mit Metallkopf

Eigenschaften

  • messen Temperatur
  • Produkttyp 4-20mA
    NTC
    Ni1000
    Ni10000
    Pt100
    Pt500
    Pt1000
  • Schutzindex IP54
  • Maximale Betriebstemperatur 100 ° C
  • Modell außerhalb
    Klemmenblocksonde
  • Kabellänge Mit Klemmleiste

8 weitere Produkte der gleichen Kategorie: